Medienecho

elw-tec in den Medien. Unter dieser Rubrik tragen wir Presseinformationen und Veröffentlichungen aus den Medien zusammen. Aufgrund der Tiefe der Medienlandschaft können wir nicht alle Beiträge erfassen und freuen uns daher immer über einen Hinweis oder deren Zusendung via marketing(at)abel-kaeufl.de oder unser Kontaktformular

Download
Download Presseartikel Mittelbayerische
2017.07_Dec.KER1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.2 KB

LARDIS bringt Retter ans Ziel

LARDIS:ONE für die "Helfer vor Ort"-Gruppe Painten

07.12.2017, Mittelbayerische Zeitung

Helfer vor Ort Gruppe Painten stattet Einsatzfahrzeug mit Zielführungs- und Funkbediensystem LARDIS:ONE aus. Maximilan Ditmer, abel & käufl, übergab das System an die Verantwortlichen und übernahm gleichzeitig die Geräteeinweisung.

Artikel, Bilder: @Manuel Kopfmüller/ MZ

News zum Thema:

Lardis bringt die Retter ans Ziel - Mittelbayerische.de: 15.12.2017


Download
Download JUH Medieninformation
20170418 - MMI LARDIS One Navigation RTW
Adobe Acrobat Dokument 152.8 KB

Neue Technik in den Rettungsfahrzeugen der Johanniter

Inbetriebnahme der LARDIS:ONE Navigationsgeräte im Bundesland Sachsen

18.04.2017, Presseinformation: Johanniter, RV Dresden

Schneller am Einsatzort,  dank neuer Technik - LARDIS:ONE. Seit dem 18. April 2017 in den primären Rettungsmittel - drei Rettungswagen (RTW) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) - der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. / Rettungswache Heidenau zu finden,  verbaut durch den elw-tec Vertriebs- und Einbaupartner, der Funk- und Informationstechnik GmbH aus Dresden.

 

Die benötigte Zeit von der Alarmierung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes am Einsatzort ist nicht selten überlebenswichtig. Eine Lösung, die in Sachsen vorgeschriebene Hilfsfrist zu optimieren, wurde in LARDIS:ONE gefunden. Der Clou: Bei der Alarmierung werden einsatzrelevante Koordinaten direkt und somit zeitsparend auf das Funkbedien- und Navigationssystem übertragen.

 

"Durch die neue Technik können wir unsere einzuhaltende Ausrückzeit von einer Minute und die Hilftsfrist von 12 min zusätzlich verbessern", so Frau Nicole Thoma, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in der Rettungswache Heidenau.

 

Eine ausführliche Einweisung in die Funktion und Bedienung der neuen Geräte für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rettungswache, erfolgte durch die Funk- und Informationstechnik GmbH zusammen mit elw-tec.

Bilder: @Johanniter Dresden/ D.Schulz

News zum Thema:

Neue Navis für schnellere Hilfe - SZ-Online.de: 20.04.2017

Johanniter Einsatzeinheit Dresden - Facebook.com: 18.04.2017